Edward Viesel, M.A. M.Litt. - Juristische Übersetzungen
Edward Viesel, M.A. M.Litt. - Juristische Übersetzungen

Edward Viesel, M.A. M.Litt. - Juristische Übersetzungen

Beglaubigte Übersetzung Berlin

Behörden, Arbeitgeber, Universitäten, Notare oder Gerichte benötigen häufig eine Übersetzung, die von einem "beeidigten Übersetzer" beglaubigt ist. Dabei gibt es Folgendes zu beachten:


Ich muss vermerken, von welcher Art Vorlage die beglaubigte Übersetzung gefertigt wurde:

  1. Original (meist Unterschrift oder Stempel in blauer Originaltinte),
  2. beglaubigte Kopie (Beglaubigungsvermerk in blauer Originaltinte),
  3. Kopie (in der Regel schwarz-weiße oder farbige Kopie oder gescanntes Dokument bzw. Foto).

Am besten klären Sie vorher mit der Behörde, dem Arbeitgeber oder dem Unternehmen, welche Art Vorlage für die Übersetzung akzeptiert wird. Die Kosten der beglaubigten Übersetzung sind gleich.

Auszugsweise Übersetzung

Eine Urkunde kann "auszugsweise" übersetzt werden; dies wird in der Übersetzung vermerkt. Auch hier sollte vorab geprüft werden, ob und wie eine auszugsweise Übersetzung von dem Adressaten der Übersetzung (Behörde, Geschäftspartner, etc.) akzeptiert wird.

Übermittlung der Dokumente

Unwiederbringliche Originale können im Büro im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg persönlich vorbeigebracht werden, wo ich die Dokumente einscanne und Ihnen sofort zurückgebe (bitte vereinbaren Sie einen Termin). Andere Dokumente können Sie per E-Mail (wird bevorzugt) oder Post zusenden.

Hinweis: Ein beeidigter Übersetzer wird je nach Bundesland auch als vereidigter Übersetzer, ermächtigter Übersetzer oder öffentlich bestellter Übersetzer bezeichnet. Die Funktion ist jedoch überall gleich, und die Beglaubigungen werden jeweils in ganz Deutschland und weltweit anerkannt.